Microsofts neue Sprachasisstentin: Cortana

Author


Hallo Kinners,
Avatare und künstliche Intelligenzen finde ich ja extrem interessant!!! Nachdem ich erst vergangene Woche mit Freunden über das Potential von Avataren diskutiert habe, lese ich heute von einer neuen Microsoft Sprachassistentin „Cortana“, die in Zukunft MS User auf deren Devices unterstützen soll. Cortana greift dabei wie die Wettbewerber „Siri“ oder „Google Now“ auf Daten der Devices in Kombination mit Daten aus dem Internet zu und soll so dem User die bestmögliche Unterstützung bieten. t3n.de schreibt dazu:

Cortana sei außerdem wie Google Now in der Lage, Informationen aus E-Mails zu extrahieren und daraus Benachrichtigungen abzuleiten.

Ich selbst sehe generell in derlei persönlichen Assistenten a la Siri oder Google Now großes Potential, auch wenn wir hier meiner Meinung nach noch in den Kinderschuhen stecken!

Aber denken wir nur mal noch ein paar Jahre weiter, in denen wir neue Umgänge mit mobilen Devices und Wearables noch intensiver in unser alltägliches Leben integrieren werden… Und denken wir an ein ausgebauteres und mobileres Netz + die Etablierung von immer ausgefeilterer Technologien wie „semantische Suchen“, Clouding oder Gestensteuerung, etc. dann rückt die Vorstellung rudimentär künstlicher Intelligenzen im Alltag doch sehr in realistische Bahnen.

Microsoft zieht jetzt also nach. Mal schauen, wer das Rennen macht und das Ganze vorantreibt. Ehrlicherweise scheitert meine Nutzung von Siri derzeit nämlich an nur 2 Dingen:
1. Das miserable Netz von O2 in den schwäbischen Hinterlanden Stuttgarts
2. den unfreundlichen und verständnislosen Blicken meiner Stuttgarter Mitmenschen, wenn ich in mein Handy spreche und dieses mir Antwort gibt.

Die Schwaben sind halt Technologiefreudig, solange es ums Autole geht, aber dann hört’s au scho uff, gelle? 😉 Folgend findet ihr ein Video, das den ersten vermeintlichen Einsatz von Cortana zeigt. Sehr spärlich das Teil, aber doch einen kurzen Blick wert.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Microsoft will Cortana (wahrscheinlich unter einem anderen Namen) laut The Verge auf der Entwicklerkonferenz „Build“ zwischen dem 2. und 4. April in San Francisco vorstellen.

Was meint ihr? Haben derlei Sprachassistenten eine Zukunft? Benutzt ihr diese?

Hier der Link zum t3n.de Artikel.

Relevante Artikel

Weitere Blog Artikel

Menü