Die Währung der Influencer: Ehrlichkeit… NICHT!

Author

Sei ehrlich! Und das ist gut so!

Folgenden Artikel las ich vor kurzem in der Zeit: Microsoft und EA bezahlen Gamer für YouTube-Videos. In diesem Artikel wird beschrieben, wie Spielehersteller Vlogger und Blogger bezahlen um Werbung in ihre Rezensionen, Videos oder Blogs zu integrieren. An sich nichts Neues! Dieses Vorgehen ist durchaus normal und gängig: Blogger bekommen Produkte, im Gegenzug schreiben sie einen ehrlichen Bericht über jenes Produkt, die dann wiederum von den interessierten Zielgruppen gelesen werden. Jeder kennt dieses System, jeder akzeptiert dieses System… zumindest so lange, wie es den Bloggern/Vloggern, allgemein Influencern erlaubt ist ehrliches Feedback zu geben. Im Bericht der Zeit wird nun aber beschrieben, wie einige große Namen in der Videospielebranche Tester zwar für Rezensionen und Erwähnungen in  Videos bezahlten, diesen aber auch Auflagen aufbürdeten, in denen Sie den Bloggern/Vloggern untersagten, negativ über das Produkt zu berichten.

Besonders seltsam dabei ist, dass einige große Marken besonderen Wert auf die Verschwiegenheit der Influencer über derlei Auflagen legen. Die Blogger dürfen nicht über die Konditionen sprechen. Im O-Ton aus einer dieser Verschiegenheitserklärung heißt es:

You agree to keep confidential at all times all matters relating to this Agreement and any Assignment including, without limitation, the Details and Compensation listed above.

Zu deutsch sinngemäß: „Du erklärst dich damit einverstanden, zeitlich unbefristet über diese Vereinbarungen, deren Einzelheiten und Details zur Vergütung Stillschweigen zu bewahren.“ Da stellt man – und die User, die dem Urteil der Blogger/Vlogger vertrauen möchten – sich die Frage: Wieso soll da etwas geheim gehalten werden? Wenn es geheim ist, ist es unkoscher! Transparenz ist doch bei Produktbewertungen da A und O.

Jeder muss sich die Antwort darauf selbst geben. Aber meiner Meinung nach sind es auch jene Aktivitäten, die Influencern die Glaubwürdigkeit nehmen! Für die Zukunft wird so das Vertrauen der Zielgruppen in diese Art der Werbung massiv geschädigt, weil sie an Authentizität verliert und somit ein wesentliches Differenzierungsmerkmal verliert: Ehrlichkeit!

Quellen: http://www.zeit.de/digital/games/2014-01/youtube-letsplay-promotion

Relevante Artikel

Weitere Blog Artikel

Menü