KI Tools für Marketeers im Alltag

KI in aller Munde

Hey! Bin ich eigentlich der einzige, der sich zum Thema KI noch nicht geäußert hat? Wahrscheinlich… aber muss ich das? Es gibt so viele Experten und schlaue Köpfe, die sich intensiv dem Thema angenommen haben. Was braucht es da noch weitere Worte? Falsch! Denn so gern ich mich mit dem Thema KI beschäftige, so selten sehe ich, welcher praktische Nutzen im Alltag beschrieben wird. Klar, die KI ändert alles und so kommen wir Schritt für Schritt in Sphären, in der wir wirklich endlich von „Künstlicher Intelligenz“ sprechen können, nicht mehr nur von einer angelernten Mimikry. Wir sind auf dem Weg, künstliche Intelligenzen zu erschaffen, die befähigt sind, angemessen und vorausschauend in ihrer Umgebung zu agieren. Aber das ist ein hochphilosophisches Thema und soll ein anderes mal diskutiert werden.

KI in der Praxis

Es ist atemberaubend, zumindest, wenn man von KI in der Anwendung im Alltag spricht. Als geborener Marketeer will ich euch ein paar Tools und Möglichkeiten aufzeigen, die ich aktuell bereits einsetze und die mir im Alltag wirklich Erleichterung schaffen.

  1. ChatGPT
    Kennt jeder! Nutzen viel zu wenige. Klar, die Datensätze der kostenlosen Version basieren auf gesammelten Daten bis 2022, aber dennoch ist ChatGPT im Alltag eine enorme Erleichterung und zumindest ein Ansatzpunkt, schnell und geballt Know-How und tiefergehende Recherchen zu triggern. Im Alltag nutze ich die Lösung sehr intensiv und mittlerweile auch, um mich textlich und inhaltlich inspirieren zu lassen. Aber: Gute Texte sind Gold! Schlechte Texte Schund! Kopiert also nicht stupide inspirative Texte, die ChatGPT rausgibt, sondern formuliert sie um, reichert sie an und bringt euren eigenen Stil mit rein. Ganz abgesehen davon, dass generierte Texte stilistisch und automatisiert schnell zu erkennen sind, ist die Qualität einfach oft nicht besonders gut im Ausdruck. Nichtsdestotrotz kann ChatGPT eine unheimliche Erleichterung sein, wenn es um einen sehr guten Impuls geht, seine kreativen Schreibkünste zu aktivieren.
    Link: https://chat.openai.com/
  2. Hygen
    Megageiles Tool für Avatare. Lass dich scannen und generiere tolle Videos in nicht perfekter, aber hervorragender Qualität. Verfasse ein Script, lass es rendern et voilà: Der Avatar spricht mit realistischen Mundbewegungen deinen Text… in vielen Sprachen. Ja, Deep Fake ist nichts neues, aber die Qualität ist erstaunlich. Und denkt man an die Einsatzgebiete im Business, ist es wundervoll, sich die Möglichkeiten vorzustellen: Lernvideos für Schulungen, persönliche Ansprachen in Newslettern, Interaktion auf der Website, etc. Die Einsatzgebiete sind vielfältig.
    Link: https://www.heygen.com/
  3. Krea.ai
    Unglaubliches Tool: Kritzle Formen und Bilder und Krea.ai übersetzt sie in Echtzeit in generative Bilder! Wow! Dabei ist der Fantasie keine Grenze gesetzt und die Präzision des Tools atemberaubend. Klar erkennt man die Künstlichkeit der Ergebnisse oft allein schon aufgrund der Absurdität der Darstellung, aber in einem Jahr gehört das auch der Vergangenheit an.
    Link: https://www.krea.ai/ (Leider aktuell Warteliste für kostenlose Variante)
  4. Adobe Express
    Wow! Mit dem neuen Update der Dein Plattform Adobe Express, hebt Adobe die Anwendung auf ein komplett neues Level. Die sinnvolle Integration von Firefly und Adens macht das Tool allumfassend und ideal zur Generierung von Social Media Inhalten und mehr. Allein für diese App lohnt sich das Abo-Paket von Adobe. Ob ihr Text zu Bild oder Schriften generieren wollt. Ob Patterns, oder eine Kombination von allem, rein gestalterisch ist Adobe express ein wahnsinnig mächtiges Tool geworden. Und noch immer kann man dort Dinge in Express-Geschwindigkeit umsetzen.
    Link: https://new.express.adobe.com/
  5. Vimeo Create in Kombi mit InShot
    Sehr unterschätzte Tools, die ich oft im Einsatz habe. Nicht nur, dass sie eine Fülle an gestalterischen Anwendungen erlauben, ist die integrierte KI so arbeitserleichternd: Der Mix an Anwendungen, Stock Material und intelligenter Gestaltungselemente ist überbordend und in Nullkommanichts hat man kreativste Videos generiert.
    Link: https://vimeo.com/ und https://inshot.com/
  6. Adobe Firefly
    Text zu Bild in der einfachsten Form: Beschreibe, was du willst und Firefly errechnet dir das visuelle Pendant. Klar gibt es auch andere Tools, wie midjourney, aber der Vorteil bei Firefly ist die Einfachheit der Anwendung. Ohne großes Einlesen ist es einfach zu bedienen und glänzt durch eine hervorragend einfache UI.
    Link: https://firefly.adobe.com/

Ich werde diese Liste Schritt für Schritt erweitern und praktische Tipps teilen, mit denen ich gute Erfahrungen gemacht habe. Aktuell habe ich mich bei der Bezahlversion von ChatGPT angemeldet und werde auch das explorieren, stets mit der Frage im Kopf: Wie kann ich das im Alltag nutzen. Dazu gehören dann auch GPTs und die Verknüpfung mit anderen Tools, bspw. Canvas und Videobearbeitungstools, zur einfachen Gestaltung von Videomaterial.

Jedenfalls soll das auch der Fokus dieses Artikels sein: Keine Philosophie über die theoretischen Ansätze von KI, sondern vielmehr: Wie macht KI meinen Alltag leichter im Marketing?

Wenn ihr noch gute Tipps habt, die man sich anschauen sollte: Her damit. Es gibt noch weitere unzählige Tools.

Teile diesen Artikel:

Relevante Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Weitere Blog Artikel

Die Währung der Influencer: Ehrlichkeit… NICHT!

Google unser, geheiligt sei dein Name

Microsofts neue Sprachasisstentin: Cortana

Buch-Kritik: Paradox von Phillip P. Peterson